LOGO DESIGN
AGENTUR EFFEKTOR

Logo Design Agentur Effektor

Der Logo Entwurf

Unsere erfahrenen Logo-Designer geben 120 Prozent, um für Sie das perfekte individuelle Logo zu erschaffen und Ihre Erwartungen zu übertreffen. Überzeugen Sie sich von unseren bisherigen Arbeiten unserer zufriedenen Kunden:

Vom exklusiven Frauen-Fitnessstudio in Berlin, über das traditionelle Handelshaus in Ravensburg bis hin zum edlen Weinhandel in Hamburg vertrauen zahlreiche Kunden unserer professionellen Expertise in Sachen Logodesign.

Die Logo-Entwicklung mit Logo-Variationen

Ein Logo ist die wichtigste grafische Unterstützung Ihrer Kommunikation. Beispielsweise vermittelt ein Logo erste wichtige Botschaften. Zudem ist es als Teil der Corporate Identity die Basis Ihrer Unternehmensidentität. Wir berücksichtigen bei Entwicklung Ihres Logos, dass es zur Branche passt und dort eine Aussage vermittelt und auch etwas über Sie als Unternehmer verrät. So entwickeln wir Ihnen ein absolut individuelles sowie auch ein unverwechselbares Logo, das für sämtliche Kommunikationskanäle genutzt werden kann. Dabei muss ein Logo auch auf kleinen Flächen wie Kugelschreibern als Werbeartikel funktionieren. Durch Skalierbarkeit des digitalen Logos muss es aber ebenso auf großen Flächen funktionieren. Beispielsweise auf einem großen Banner an einer Hauswand.

Logo Relaunch & Logo Redesign

Fast jedes Unternehmens-Logo, auch wenn es sich in einer Branche etabliert hat, ist irgendwann im Look & Feel nicht mehr zeitgemäß.
Selbst große Welt-Marken sehen das so und unterziehen ihre Firmenlogos in regelmäßigen Abständen einem Logo-Relaunch.
Ob beispielsweise Lufthansa oder bekannte deutsche Waschmittel-Marken oder auch weltbekannte Getränke-Marken wie Coco Cola. Ein recht aktuelles Beispiel ist beispielsweise das Logo der größten Suchmaschine der Welt.
Bereits 2015 modernisierte das Unternehmen Google mit ihrem Hauptsitz in Mountain View / Kalifornien USA seinen weltbekannten Schriftzug in eine klar modernere Typo.

Ein beliebter Zeitpunkt für ein Logo Redesign ist auch, wenn sich eine Firma neu ausrichtet, wie beispielsweise bei der Veränderung der Unternehmensziele oder der Optimierung auf eine neue Zielgruppe.
Ein Redesign eines Logos ist fast immer sinnvoll.
Besonders gilt das bei lang existierenden Marken und Unternehmen, wenn beispielsweise die Zielgruppe junge Leute sind und die nachwachsenden Kunden von Ihrem Anbieter erwarten, dass er mit der Zeit geht.

Häufig ist ein Logo, dass vor mehr als 10 Jahren kreiert wurde, nicht mehr frisch und zeitgemäß und spricht die gewünschte Zielgruppe nicht mehr so richtig an.
In solchen Fällen sollte das Logo design-technisch aufgefrischt werden. Ein anderer Grund für ein Logo-Relaunch ist, wenn in der Außenwirkung die gewünschte Wahrnehmung nicht mehr nachhaltig vermittelt wird.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gerne!
Egal ob wir Ihr Logo nur leicht anpassen, oder es komplett neu gestalten sollen.
Gehen Sie mit der Zeit und lassen Sie sich Ihr Logo von effektor zielgruppen-optimiert modernisieren.

Logo vektorisieren

Vektoren haben mit Mathematik zu tun. Und mit Logos auch. Im ersten Schritt entwickeln Logodesigner nämlich immer ein sogenanntes Rasterlogo. Auch eine Digitalkamera, selbst eine Profi-Vollformatkamera mit extrem hohen Auflösung, macht Rasterbilder mit sogenannten Pixeln. Pixel sind kleine Kästchen, denen jeweils eine Farbe zugeordnet ist. Je kleiner und feiner diese Pixel sind und je weiter das menschliche Auge davon entfernt ist, desto eher werden nicht die einzelnen Pixel wahrgenommen, sondern dass daraus sich zusammensetzende Bild.

Vom Fernsehen kennt das jeder: Je näher man an den Bildschirm geht, desto eher werden die einzelnen Punkt sichtbar. Deshalb sieht es sich „fern“ besser, weil dann die Auflösung besser wird. Um sicherzustellen, dass ein Logo in jeder beliebigen Größe und Auflösung und auch dann funktioniert, wenn man es heranzoomt, müssen Logos vektorisiert werden. Dabei wird aus der Pixeldarstellung eines .jpg, .png oder .pdf eine Vektorgrafik.

Dabei setzen sich Bilder nicht mehr aus Pixeln zusammen, sondern aus geometrisch definierten Formen, aus Linien, Kreisen, Vielecken und Kurven mit definiertem Radius. Dadurch werden Bildelemente „relativ“ zu anderen dargestellt. Wichtig ist das Ergebnis: Im Gegensatz zu Ihren Pixeleltern sind die Vektorkinder beliebig skalierbar, d.h. in jeder Größe ohne Qualitätseinbußen verwendbar. Heißt konkret: Klein auf dem Briefbogen, dem Kugelschreiber oder der Visitenkarte sind Ihrem Logo noch alle Facetten und Finessen anzusehen, die der Logodesigner ihm mitgegeben hat. Groß als gedrucktes Outdoor-Werbeplakat oder in einer Light-Box an der Bushaltestelle wirkt ihr Logo gestochen scharf, weil es sich verlustfrei hochvergrößern lässt, obwohl das Original nur wenige Zentimeter groß war. Vektorformate wie zum Beispiel .eps machen aus Punktewolken Bilder und gehören zur professionellen Logoentwicklung einfach dazu.

Logo-Animation

Ein gutes Firmenlogo spiegelt den Markenkern eines Unternehmens, ist wiedererkennbar, merkfähig und erregt auch unbewegt und unvertont bereits Aufmerksamkeit. Das lässt sich aber noch steigern, wenn man ein statisches Logo animiert. Bilder sagen mehr als tausend Worte und ein animiertes Logo kann werbewirksamer sein als ein statisches. Dieses Animieren und Dynamisieren kann auf mannigfaltige Weise geschehen: Von Texturen über Prägungen bis zur 3D-Anmutung, vom multikolorierten Explosionslogo in Social Media bis zur vertonten Mini-Präsentation Ihres Unternehmens auf der Introseite des Webauftrittes. Geschickte Logo-Animationen können Logos noch mehr Leben und Power einhauchen.

Logo Daten und Übergabe

Wenn ein Logodesign fertiggestellt wurde, schlägt die Stunde der Digitalisierung. Damit das Logo auf die Zielgruppe wirken kann, muss es analog oder digital zum Einsatz kommen. Dazu musss der Entwurf den Dienstleistern, also den Druckereien, Web-Agenturen, Social-Media-Designern, in tauglichen technischen Datei-Formaten zur Verfügung gestellt werden. Vektorformate wie .eps sind dabei nicht mehr wegzudenken. Daneben braucht es ein Logo aber immer noch in den „klassischen“ Formaten wie .jpg, .png oder .pdf. Eine professionelle Agentur klärt mit dem Kunden ab, welche zusätzlichen Formate im Einzelfall noch gebraucht werden. Zur Professionalität gehört auch, dass für die Logodaten Schriften und Farben verwendet werden, die lizenzfrei reproduzierbar sind. Über Typo und Farbschema ist der Kunde zu informieren – das gibt ihm die Möglichkeit, all dies zu einem späteren Zeitpunkt, zum Beispiel im Wege eines Logo-Relaunches, zu ändern. Wenn Bilder und Grafiken von Dritten verwendet werden, ist auf die Einhaltung urheberrechtlicher Bestimmungen zu achten. Gute Praxis ist es, ein fertiges Logo dem Kunden sohl in Farbe wie auch in schwarz-weiß vor transparentem Hintergrund zur Verfügung zu stellen. Daneben werden auch oft Logo-Designs nach Kundenwunsch vor farbigem Hintergrund mitgeliefert.

Logo schützen lassen

Ein individuell gestaltetes Logo hat den Zweck, ein Unternehmen oder eine Marke zu positionieren und sich damit dauerhaft von Wettbewerbern zu unterscheiden. Ein Logo erfüllt seinen Zweck nur solange gut, wie es Dritte nicht kopieren. Um es davor zu schützen, sollte ein aufwändig entwickeltes Firmenlogo unbedingt als sogenannte Bildmarke oder Wort-/Bildmarke beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) eingetragen werden. Die Eintragung bewirkt, dass Dritte das Logo im Geschäftsverkehr nicht verwenden dürfen. Das gilt gleichermaßen für reine Bildmarken ohne Schriftzug wie auch für Wort-/Bildmarken. Das DPMA vollzieht eine schützende Eintragung regelmäßig dann, wenn das Logo unterscheidbar ist und mehr ist als eine reine Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen. Schützen Sie Ihr geistiges Eigentum! Lassen Sie Ihr Logo beim Deutschen Patent- und Markenamt eintragen und schützen!